Lokalisten

Mit Facebook oder Xing sind dem Aufbau von Netzwerken keine räumlichen Grenzen gesetzt – ganz anders bei den “Lokalisten”. Ausgehend vom Wohnort (“Homebase”) des Nutzers, kann jedes Mitglied nach der – kostenlosen – Anmeldung schnell und unkompliziert nach ebenfalls registrierten Mitschülern oder Arbeitskollegen in der Umgebung suchen und umfassende, persönliche Profile anlegen: Von der beruflichen Situation über Hobbys und Leidenschaften bis hin zum Online-Tagebuch. Über den “Freundesbaum” ist erkennbar, mit welchen Mitgliedern der Lokalisten jeder User auf welchen Wegen verknüpft ist.

Dabei gilt: Die Kommunikation läuft über frei gewählte Benutzernamen, die richtigen Namen werden erst bekannt gegeben, wenn sich zwei “Freunde” gefunden haben und beide mit der “Enttarnung” einverstanden sind. Mitmachen kann bei den Lokalisten jeder, der mindestens 14 Jahre alt ist. Das eigene Profil kann jederzeit und mit umfassenden Möglichkeiten ergänzt oder geändert werden. Über die reine Kommunikation unter Freunden hinaus, bietet die Plattform auch Veranstaltungshinweise für die jeweiligen Regionen. Zudem gibt es auf dem “Marktplatz” Jobgesuche und -angebote, Mitfahrgelegenheiten und vieles andere mehr, sowie Benutzergruppen zu den unterschiedlichsten Themengebieten.

Gegründet wurde “Lokalisten.de” 2005 als geschlossenes Online-Netzwerk. Mittlerweile gibt es in den meisten deutschen Städten “Homebases”, und auch international wächst das zur ProSiebenSat1-Gruppe zählende Unternehmen mit zurzeit rund drei Millionen registrierten Nutzern: Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz sind die Lokalisten unter anderem auch in Italien, Großbritannien, den USA und Australien vertreten – Tendenz: Weiter expandierend. Zur Community: www.lokalisten.de

Erfahrungen, Meinungen, Testberichte, Fragen und Antworten zu Lokalisten

{ 2 comments }

otto Heuwieser 23. Oktober 2009 um 04:24 Uhr

frage,,,,,
ich wurde am 22.10.09 bei den lokisten ohne angaben eines vergehens und vorwarnung gesperrt,und mein acount gelöscht!
ist das eventuell eine christlich/kirchliche vereinigigung wo man keine
sünde begehen darf?

Ernst Reimer 25. November 2009 um 11:58 Uhr

weiteren sritt?

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: